Unsere Ortsbürgermeisterkandidaten für Sehnde und Ilten

Florian Schuchardt

 

Der Grüne Ratsvertreter und Familienvater fordert mehr Radwege und will sich besonders auch für den sozialen Wohnungsbau, Umwelt- und Artenschutz einsetzen

 

Florian Schuchardt ist 40 Jahre alt, IT-Administrator, verheiratet und zweifacher Familienvater (7 und 5 Jahre). Durch sein Engagement in der Kommunalpolitik als Rats- und Ortsratsmitglied und Elternvertreter an der Grundschule Breite Straße ist er bestens in Sehnde vernetzt.

 

Förderung von sozialem Wohnungsbau

Besonders am Herzen liegt Schuchardt der soziale Wohnungsbau in der Kernstadt. „Es ist fast unmöglich in Sehnde eine bezahlbare Wohnung zu finden. Hier muss in den nächsten Jahren und auch mit den neu geplanten Quartieren einiges passen. Es kann nicht sein, dass Mieter den Ort verlassen nur weil der Wohnungsmarkt es nicht hergibt. Nicht jede/r kann sich Eigentum leisten oder die teils sehr hohen Mieten aufbringen.“ Schurchardt fordert, dass dringend mehr bezahlbarer Wohnraum in Sehnde geschaffen wird. „Gerade als Familie, Single oder Ehepaar mit niedrigem und mittlerem Einkommen sei es mitunter sehr schwer, bezahlbaren Wohnraum zu finden.“

 

Neubau von KiTa Ladeholz und Feuerwehrgerätehaus

Darüber hinaus forciert Schuchardt den Neubau der KiTa Am Ladeholz und des Feuerwehrgerätehauses unter ökologischen Gesichtspunkten. „Es darf nicht sein, dass die Containerlösung der KiTa Ladeholz wie an der KGS zu einer Dauerlösung über Jahre wird. Ebenso muss noch in diesem Jahr spätestens Anfang nächsten Jahres ein Raumkonzept für die neue Kita auf den Weg gebracht werden. Ich setze mich für einen raschen ökologischen Neubau beider Projekte ein.“

 

Vorreiter sein  im Arten-, Umwelt- und Klimaschutz

Auch den Arten-, Umwelt-, Klimaschutz in Sehnde will Schuchardt voranbringen. „Sehnde muss hier Vorreiter werden, denn hier investieren wir in unsere Zukunft.“ Ebenso soll Sehnde mehr Blüh- und Wildstreifen bekommen, damit Insekten, aber auch andere Tiere wie Niederwild und Bodenbrüter bessere Lebensräume bekommen. „Umwelt- und Artenschutz ist immer auch der Schutz unserer eigenen Lebensgrundlagen.“

Den Fahrradverkehr in Sehnde will Schuchardt stärken. „Mit dem Erstellen einer Fahrradstraße ist der richtige Weg schon einmal gemacht, aber auch die Verbindungen der Radwege gerade von Sehnde über Gretenberg und weiter nach Klein Lobke muss vorangetrieben werden.“

Auch der Ausbau von Ladesäulen für Elektroautos in Sehnde müsse sich weiter entwickeln. Schuchardt dazu: „Es muss doch machbar sein, bei steigendem Bedarf in Zukunft mehr als nur zwei bekannte Punkte im Ort zu haben.“

Sandy Steve Choitz


Der 47-jährige Polizeibeamte ist verheiratet und zweifacher Familienvater. Durch sein Engagement in der Feuerwehr und als Elternvertreter in der Wilhelm-Raabe-Grundschule in Ilten und an der KGS in Sehnde, ist Sandy Steve Choitz bestens im Bereich Sehnde vernetzt. Auch in der Kommunalpolitik ist Choitz bereits erfahren und seit sieben Jahren mit großer Hingabe tätig.


Mit ihm kandidieren Anne- Cécile Blanc, Antje Reiser und Jessica To für den Ortsrat Ilten. „Wir treten mit einem wirklich tollen Team hier in Ilten an. Die Erfahrungen, die die einzelnen Kandidatinnen mitbringen sind breit gefächert und optimal, um sich in der Kommunalpolitik zu engagierten“, so Choitz. „Wir werden in die Parteienlandschaft, die bisher weitestgehend von den beiden großen Parteien in Ilten dominiert wird, neuen Schwung bringen“, freut sich Sandy Steve Choitz.


„Ich möchte mich mit ganzer Kraft dafür einsetzen, dass Ilten ein attraktiver und sicherer Wohnort für Familien, Singles und Senioren ist und bleibt. Die Dorfgemeinschaft von alteingesessenen Einwohnern und Neubürgern möchte ich gerne, in Zusammenarbeit mit den Vereinen und Gewerbetreibenden, stärken.


Mit unseren Zielen für die nächsten fünf Jahre investieren wir in die Zukunft von Ilten. Wir wollen insbesondere das Angebot für Kinder und Jugendliche stärken. Wir wünschen uns einen Jugendraum und die Erweiterung der Skateranlage. Über die zukünftige Schulform der Grundschule Ilten sollen die Eltern ein Mitspracherecht bekommen. Durch den Neubau der Grundschule sollen hier Fakten geschaffen werden, ohne das die betroffenen Eltern dazu gehört werden.


Wir wollen mit einem Verkehrskonzept für mehr Sicherheit aller Teilnehmer sorgen und den Durchgangsverkehr durch die Wohngebiete auf die Hindenburgstraße holen. Senioren, Familien mit kleinen Kindern und körperlich eingeschränkte Personen müssen sich barrierefrei durch unseren schönen Ort bewegen können. Weiterhin fordern wir Ladesäulen für Elektroautos in Ilten. In einem künftigen Neubaugebiet sollte der soziale Wohnungsbau eine größere Rolle spielen und der Umwelt- und Naturschutz verbindlich geregelt werden.“

URL:https://www.gruene-sehnde.de/kommunalwahl-12092021/ortsbuergermeisterkandidaten/